Noch mehr Fotozubehör

Mein Spaß am Fotografieren geht nicht verloren und darunter muss der Geldbeutel ein wenig leiden. Letzten Monat habe ich schon ein bisschen was zu den Einkäufen geschrieben, jetzt kommt noch ein wenig mehr dazu. Dieses Mal ist es eigentlich nichts direkt für die Kamera. Da ich ja nicht immer aus dem Haus komme um ausgedehnte Fotospaziergänge zu machen muss ich mir halt hier zuhause die passenden Rahmenbedingungen schaffen. Da ich schon nicht gerne Menschen auf Partys fotografiere habe ich mir auch nichts dafür ins Haus geholt. Deshalb bin ich eine Nummer kleiner eingestiegen und habe mich mit einem Lichtzelt (75*75*60cm) und zwei Studiolampen ausgestattet. Beim ersten Aufbau kam natürlich gleich die Katze angerannt und hat die eine Lampe umgeschmissen. Super, gleich Ersatzbirnen bestellt. Aber wie dem auch sei, die Katzen müssen halt ausgesperrt werden, so kann ich nun ein bisschen in die Objektfotografie einsteigen und mir einen kleinen Stock aufbauen. Achja, und für Produktfotografie ist es natürlich auch gut geeignet, was mich daran erinnert dass ich noch zwei Kisten für eBay Versteigerungen hier rumfliegen hab. Genug geschwafelt, jetzt erstmal zeigen was es tolles gab:

Erstes Objekt in der Lichtkammer
Links ein bisschen eingestellt - schaut doch gleich besser aus. Rechts einfach nur ganz gut ausgeleuchtet.

Heimstudio - Lichtzelt mit Lampen
Heimstudio - Lichtzelt mit Lampen

Eigentlich habe ich so mein Budget für diesen Monat schon aufgebraucht, aber nachdem heute ein tolles Angebot in den Feedreader flatterte konnte ich einfach nicht widerstehen. Amazon hat es auch schon in den Versand gegeben. Von daher könnte es schon am Wochenende soweit sein:  Ein Sigma 18-200mm 3,5-6,3 DC verdrängt fürs erste das Kit-Objektiv meiner 450D.

Ach ja, nebenbei lese ich auch noch ein bisschen was. Zuletzt: Feininger, Andreas (1961): Die hohe Schule der Fotografie. Heyne Verlag, München. Hat mir sehr gut gefallen und trotz des Alters einige gute Ideen und wichtige Anregungen mitgegeben. Manches ändert sich halt nie. Gerade bin ich an einem Buch von Kodak, das sich hauptsächlich auf Farbfotografie und die Motivgestaltung bezieht. Mal schauen, was ich das so rausziehen kann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.